Dachschaden

Veröffentlicht auf von stuttgart-steht-auf

gabs am Hauptbahnhof heute nachmittag. Eine Dachstütze brach ab beim Zerstören des Südflügels und dadurch senkte sich das Dach über den Bahnsteigen ab. Zwei Leute, die oben standen, konnten sich in Sicherheit bringen, darunter fuhr noch ein Zug ein.

 

Über genau solche Risiken wurde bei den Parkschützern bereits 2010 diskutiert. Die Statik dürfte der Bahn noch mehr Probleme bereiten bei ihrem bestgeplanten Projekt, das sie als zukunftsweisend deklarieren, das in Wahrheit aber bereits aus dem letzten Jahrtausend stammt und sich bereits vielfach als sehr chaotisch erwiesen hat. Bleibt nur noch zu hoffen, dass wir zukunftsweisend nicht einen schiefen Turm von Stuttgart dazu bekommen. Wäre keine gute Werbung und kein gutes Omen für Daimler und Stuttgart.


Quellen:

 

Stuttgarter Zeitung

 

Bambuser

 

Bambuser

 

Parkschützer-Statement

 


 


Veröffentlicht in Protest-Infos

Kommentiere diesen Post

Ingrid 03/22/2012 10:04

Herr Turner, der doch so gerne neuer OB in Stuttgart werden möchte, hat ja mal diesen Werbeslogan verbrochen: "Wir können alles ausser hochdeutsch!"

Ob ich der Bahn als neuen Slogan vorschlagen soll: "Wir können gar nix - nicht mal abreissen!"
Finde ich mindestens genauso gut wie den Spruch von Turner - und der hat bestimmt ein erkleckliches Sümmchen dafür eingestrichten :-))

stuttgart-steht-auf 03/25/2012 16:09



Tu das. Nur ob du dafür Geld von der Bahn bekommst, ist mehr als zweifelhaft



Juliane 03/22/2012 07:15

Das ist für das eigene Seelenheil sicher eine gute Vorgehensweise.

stuttgart-steht-auf 03/22/2012 10:32



Bei der jahrelangen Achterbahnfahrt ...und wenn ich ehrlich bin mag ich Achterbahnen ohnehin nicht. Beim Hochfahren ein blödes Gefühl, oben angekommen sagt der Magen: Und tschüüssss und beim
Runterfahren Atemlosigkeit und am Ende die Frage an sich selbst: Und dafür auch noch bezahlen? :))



Juliane 03/21/2012 15:18

Hoffe, hier wird wirklich richtig und ausführlich geprüft:

http://nachrichten.t-online.de/stuttgart-21-hermann-prueft-zweifel-von-s-21-gegner-an-stresstest/id_54964546/index?news

Schöne Grüße
Juliane

stuttgart-steht-auf 03/22/2012 02:00



In solchen Fällen fahr ich meine Hoffnungen lieber auf Null - dann kanns nur besser werden ...



Kiat Gorina 03/20/2012 08:52

Ich finde es sehr gut, dass du solche Vorkommnisse veröffentlichst! Und dokumentierst! Zu diesen Mangern und Planern der Deutschen Bahn habe ich schon längst kein Vertrauen mehr. Da sitzen
Beraterchen, die immer nur einsparen müssen - das auf Kosten der Sicherheit. Muss wirklich der große Knall sprich Katastrophenunfall kommen?

stuttgart-steht-auf 03/22/2012 01:59



Diese Serie von Pleiten, Pech und Pannen kommt nicht von ungefähr. Das bestgeplante Projekt aller Zeiten lässt grüßen :))