Dauerblockade ab jetzt!

Veröffentlicht auf von stuttgart-steht-auf

 

 

Aussitzen! 

 

Um 5.30 Uhr haben sich viele Parkschuetzer zur Dauerblockade bei (heimlichen) Bauarbeiten getroffen. Im Moment sitzen 250 Blockierer beim Grundwassermanagment im Schlossgarten/Suedfluegel.

 

Ich werde im Lauf des Tages (bzw. ueber die Dauer der Blockade) diese Seite immer wieder aktualisieren.

  ----------------------------------

Stuttgarter Zeitung schreibt darueber: Parkschuetzer blockieren Grundwassermanagment: link

------------------------------------ 

Bambuser berichten live (PeterP) link

------------------------------------ 

Foto der Blockade von Kruemelhuepfer ueber Twitter: link

------------------------------------- 

Ein weiteres Bild von ihm: link

------------------------------------- 

Ich werde jetzt zum Camp fahren und von dort aus weiterschreiben.

 

Taz: Sie sitzen seit sechs Uhr frueh link

  -------------------------------------

Hier vom Camp aus fahren immer wieder Leute zu den Blockierern mit Essen und was sonst so gebraucht wird.

 

Ueber Twitter von Bettybouuu: Fuer das leibliche Wohl ist gesorgt link

----------------------------------------- 

Baustopp via Twitter: Unser heutiges Mittagessen link

Es scheint ihnen gut zu gehen. Eben gehoert, dass sie im Schatten sitzen, eigene Dixietoiletten haben :) die Stimmung ist gut und entspannt. Es scheint ansteckend zu sein, denn die Polizei nimmt es locker. Vorhin kam die Meldung ueber Twitter, dass basisdemokratisch mit ihnen diskutiert wird und sie bis morgen unbehelligt bleiben koennen.

 

Bettybouuu und die Kreativitaet: link

 

----------------------------

 

Presse-Erklaerung von Abriss Aufstand:  

Beginn der zweitägigen Sitzblockade gegen Stuttgart 21

Erste Dauersitzblockade mit Dixis und Kultur in Stuttgart

Stuttgart, 23. Mai 2011: Heute beginnt die schon Mitte März angekündigte, gewaltfreie Dauersitzblockade der Parkschützer-Kampagne Aus!Sitzen. Zwei Tage wird der Bau von Stuttgart 21 blockiert. Hintergrund ist, dass die Bahn ihren eigenen Baustopp nicht einhält und seit Wochen nachts weiterbaut, obwohl die Bahn durch ihre Risikoanalyse weiß, dass Stuttgart 21 nicht gebaut werden kann. „Mit der Risikoanalyse der DB Projektbau ist einmal mehr deutlich geworden, dass Stuttgart 21 völlig unkalkulierbare Risiken birgt und viel teurer wird als die bisher als Obergrenze angesetzten 4,5 Milliarden Euro. Es wäre unlauter, der Bevölkerung ein solches Projekt zur Abstimmung vorzulegen und daran weiterzubauen“, sagt Parkschützerin Andrea Schmidt vom Kampagnenteam Aus!Sitzen.

 

Während der Sitzblockade, die auch in der Nacht fortgesetzt wird, gibt es Lesungen mit Krimiautor Heinrich Steinfest und Kabarettist Peter Grohmann sowie Musik von Thomas Felder und Frank Müller. Die Blockierer werden rund um die Uhr versorgt. „Niemand soll wegen Hunger, Durst, Kälte oder Übermüdung die Aktion vorzeitig verlassen müssen“, erklärt Andrea Schmidt. Die Küche für alle sorgt für Essen und Getränke, es gibt Strohsäcke und Planen, Dixi-Toiletten, Regenschirme und Sonnenschutz. Die Demo-Sanitäter und das Kopf-Hoch-Team sind ununterbrochen vor Ort.

 

Unter den Blockierern ist auch Parkschützer Karl Braig. Er war 1982 schon in Mutlangen dabei. „Ich wurde damals in Gewahrsam genommen. Unsere Sitzblockade wurde damals als Nötigung eingestuft. Aber die Zeiten sind vorbei. Das Bundesverfassungsgericht hat dem 1995 widersprochen.“ Eine Sitzblockade ist eine Versammlung nach Artikel 8 des Grundgesetzes. Das hat das Bundesverfassungsgericht auch vor wenigen Wochen noch einmal bestätigt. Trotzdem wird gegen die Organisatoren der Kampagne Aus!Sitzen. ermittelt. „Aber wir lassen unseren Widerstand nicht kriminalisieren“, sagt Andrea Schmidt.

 

Um die 1.000 Verfahren sind inzwischen gegen die Kopfbahnhof-Befürworter anhängig. Im letzten Jahr wurde wegen eines kleinsten Vorwurfs eine Hausdurchsuchung durchgeführt. „Man versucht, uns vorab zu verurteilen, um uns einzuschüchtern. Das wird nicht gelingen. Im Gegenteil: Wir werden den endgültigen Baustopp aussitzen und damit auch die Einstellung aller Strafverfahren gegen die am S21-Widerstand Beteiligten einfordern“, erklärt Julia von Staden vom Kampagnenteam Aus!Sitzen.

---------------------------------------- 

Die Fotogalerie von LoB zum "Baustopp selber machen"  link 

---------------------------------------------

Bei Abriss Aufstand:

Schorlau, Steinfest und Lösch auf der Blockade

Volker Lösch und Wolfgang Schorlau haben in ihrer Mittagspause die Blockade besucht. In einem Gespräch mit Blockierern betonte Lösch, wie wichtig die Kampagne Aus!Sitzen. für die Protestbewegung ist. Wolfgang Schorlau sagte spontan eine Lesung für morgen 11 Uhr zu. Heute Nachmittag gegen 15 Uhr liest Krimiautor Heinrich Steinfest auf der Sitzblockade.

Wir sitzen immer noch, und wir bleiben sitzen, direkt auf der Einfahrt zum Grundwassermanagement gegenüber vom Südflügel, unter Sonnensegeln, auf Strohsäcken, Isomatten und Klappstühlen.

-------------------------------

 

Nachmittags in der Blockade (Twitter @aussitzen) link

 

----------------------------------------------

 

Ueber Twitter:
Baustopp
 

gerade kommt hier wie erwartet der gelbe eiswagen an. die menge jubelt.

---------------------------------------------

 

Stuttgarter1977 (Twitter) Eiswagen link 

----------------------------------------------

 

Ueberraschend neutraler Bericht des SWR link

-------------------------------

 

Nach dem Mittagessen und Eis als Nachtisch jetzt noch ein Wasserpool: Aufruf bei PeterPStuttgart ueber Bambuser von Luba: Bringt Wasser mit, der Pool ist noch fast leer oder wie PeterP meinte: Es reicht grad fuer die Fussnaegel :) Laut PeterP duerfen jetzt nicht nur Leute raus, sondern auch rein in die Blockade link

--------------------------------

Das Abendblatt: Gegner von Stuttgart 21 blockieren Baustelle mit Sitzstreik link

 

Der Sprecher des Bahnprojekts, Wolfgang Dietrich, verurteilte die Protestaktion. „Wir sind empört über diese Blockaden“, sagte Dietrich. Die Projektgegner honorierten nicht, dass sich die Bahn strikt an die getroffenen Abmachungen zum Baustopp halte. Wie in der Schlichtung vereinbart, seien keine neuen Baumaßnahmen begonnen worden, sondern lediglich bereits laufende fortgeführt worden.

 

Er ist empoert... hat er da beim Lesen des Buechleins von Stephane Hessel etwas falsch verstanden?

--------------------------------

Alle Cams21 auf einen Blick: link

--------------------------------

 

Taz: Sitzblockade in Stuttgart - "Heute wird nicht gearbeitet" link

 

Und dann wollen tatsächlich ein paar Arbeiter aufs Gelände. Einer, der Chef mit dem Picknickkorb, schafft es. Die Männer im Blaumann kommen nicht durch. "Heute wird nicht gearbeitet", ruft ein Mann ihnen zu. Ja wird denn da tatsächlich noch gebaut? "Das müssen Sie die Bahn fragen", ruft der Picknickkorbchef. Und Wolfgang Friedrich, Projektsprecher von Stuttgart 21, sagt: "Ich weiß auch nicht, was darin genau gearbeitet wird." Bauarbeiten seien es zumindest nicht. "Vielleicht malt da jemand noch eine Wand an." An diesem Montag malt hier niemand eine Wand an.

 

Er weiss nicht, was darin genau gearbeitet wird? Vielleicht malt da jemand eine Wand an??? Ohne Worte...

 

------------------------------------------------------

 

Ueber Twitter:

Kampagne Aus!Sitzen.
 

Leute kommt nach oder während der Montagsdemo bei der Blockade am GWM vorbei & solidarisiert euch mit den Blockierern!

 

-------------------------------------------------------

 

Jetzt nach der Demo tanzen die Leute zu den Trommeln am GWM. PeterPStuttgart bei Cams21 link

 

--------------------------------------   

 

Zum Abschluss noch drei Bilder. Ich kam gegen 23 Uhr bei der Blockade an und war, trotzdem ich den ganzen Tag ueber Twitter, Zeitungsberichten und Cams21 recht gut informiert war, ueberrascht ueber die friedliche und entspannte Atmosphaere. Es sah fast aus wie eine Stehparty, waeren nicht schon bereits einige auf den Stroh- und Schlafsaecken gelegen und haetten geschlafen. Pool, Sonnenschirm, mehrere Staende, u.a. einer mit veganem Essen und Getraenken, Dixitoiletten, eine singende Gruppe, angeregte Gespraeche. Von der Polizei waren nur zwei Wannen und ein Polizeiauto zu sehen. Von den dazugehoerigen PolizistInnen war nicht viel zu merken. Sie kamen nur zum Rauchen immer wieder kurz aus ihren Bussen und machten es sich danach wieder im Inneren bequem. So entspannt kann es fuer beide Seiten sein, wenn kein Druck von oben kommt, sondern Deeskalation gefragt ist.

 

Foto0514

Foto0546

 

Foto0547

 

Ansonsten verweise ich auf die Bilder von Bodenfrost link

und das Bild von Dirk Ritter aus PS-Forum link

 

Panoramabild GWM-Aktion

 

Aus Bei Abriss Aufstand: link

 

Nach einer angenehm ruhigen Nacht in der Blockade vor dem Grundwassermanagement (GWM) geht es seit heute Morgen wieder mit Kulturbeiträgen weiter.
Regelmäßig seit gestern finden Sprecherinnenräte statt.
Die Stimmung der Blockierer ist auch am zweiten Tag erstklassig.

Danke allen die blockieren, die die Blockierer besuchen und allen die alles dafür machen den Blockierern das Leben in der Blockade etwas angenehmer zu gestalten.

-Update-
Langsam nähert sich die Blockade seinem Ende. Wie könnte es auch anders sein, wird auf der Blockade gut Schwäbisch sauber gemacht.

-Update 2-
Ein Teil der Teilnehmer ging nach der Auflösung der Blockade wieder ins Camp und eine Delegation spazierte noch zum Landtag um dort nochmals den Baustopp bis mindestens zum Ende des Stresstest zu fördern.
Polizei duldete die friedliche Demonstration vor dem Landtag, verwies aber auf die Verletzung der Bannmeile.

 

wpid-p_1306233900.jpg

 

Das Bild stammt auch aus dem Artikel Bei Abriss Aufstand.  

 

Jetzt vermutlich abschliessend noch ein Link auf saemtliche Presse- und Fernsehberichte und einem schoenen Bild der Sitzblockade aus bewegung.taz.de link

 

Nachtraeglich: Es sind nach wie vor ein paar von uns beim GWM, die weiterblockieren wollen. Stuttgarter Nachrichten - S21-Gegner ziehen zum Landtag link

 

Doch noch ein Link. Hat zwar nichts mit der Sache zu tun, aber irgendwie doch. Dr._aD_Liesi hat das gestern ueber Twitter geschickt mit den Worten: ich habs! Damit kriegen wir den #bräuchle los! #export #s21 - und das ist allemal einen Lacher wert:

 

305005206

 

 


Veröffentlicht in Protest-Infos

Kommentiere diesen Post

Juliane 05/24/2011 07:39


Hallo Pat,
ja vielleicht. Ich hab das auch schon mehrmals gedacht.

Zuversichtliche Grüße
Juliane


Juliane 05/23/2011 19:33


Danke fürs Berichten und für das, was Ihr da leistet!!!
Ganz super diese Ausdauer.

Dranbleibige Grüße


stuttgart-steht-auf 05/23/2011 19:51



Hallo Juliane, vielleicht sehen wir uns doch mal bei der naechsten Grossdemo. Mal schauen, wie viele es noch gibt ;) Bis dahin halten wir allemal durch, wir haben noch Puste genug.



Felix 05/23/2011 12:34


Danke fürs berichten!


stuttgart-steht-auf 05/23/2011 12:49



Pures Eigeninteresse :) Mich bekaeme jetzt ohnehin niemand vom Laptop weg, dann kann ich es auch einstellen....



Kiat Gorina 05/23/2011 08:55


Dem Chefplaner wurde wohl eine gut dotierte Stelle angeboten - also singt er: Wes Brot ich ess, des Lied ich sind! Alles Leutchen ohne Gewissen und ohne Rückrat!


stuttgart-steht-auf 05/23/2011 10:09



Leider...



Kiat Gorina 05/23/2011 08:03


Euch allen an der "Front" wünsche ich viel Kraft und Ausdauer, dass ihr die Verschmutzung des Grundwassers verhindern könnt! Was muss den noch passieren, bis dieser Monsterbau endgültig eingestellt
wird? Der Chefplaner wirft das Handtuch! Die Kosten steigen und steigen! Die Risiken werden immer größer! Keiner weiß genau, wie die Wasser- und Bodenverhältnisse beschaffen sind! Fazit: Diese
gesamte "Planung" ist auf Sand gebaut - im wahrsten Sinne des Wortes.


stuttgart-steht-auf 05/23/2011 08:09



Danke, Kiat! Ja, das fragen wir uns auch, was noch alles passieren muss. Der Chefplaner erzaehlt aber viele komische Sachen im Nachhinein. Zuerst Brandbrief und jetzt ist wieder alles ganz anders
nach seinem Abgang. Diese Durchhalteparolen der Projekt-Verantwortlichen gehen allmaehlich auf den Keks, ums ganz ehrlich zu sagen...