Grossdemo 19.3. - die letzte vor der Mappus-Abwahl!

Veröffentlicht auf von stuttgart-steht-auf

Das Wetter zeigte sich rechtzeitig von der freundlicheren Seite ab mittags. Bereits auf dem Weg vom Bahnhof zum Schlossplatz war fast kein Durchkommen. Direkt hinter dem S21-Stand war einer von uns unterwegs mit Flyern, laut rufend: "Mappus' letzte Tage!", was mit lautem Lachen quittiert wurde. Die S21-Befuerworter in ihrem Zelt waren verstaendlicherweise nicht annaehernd so amuesiert wie wir. 

 

Am Schlossplatz: Viele Fahnen, viele gruene Luftballons und selbstgemachte Plakate. Fuer die samstaeglichen Dauershopper war fast kein Durchkommen und dementsprechend angesaeuert schauten  etliche auch drein (Sind das diejenigen, die am Wahlsonntag nie von der Couch hoch kommen?). Donnernde "Mappus-weg"-Rufe loesten bei einigen Leuten Unterkiefer-Absacker aus.

 

Alle Bilder sind Teilausschnitte der Kundgebung bzw. Demo.

 

 

Demo 19.3.11

 

 

 

Demo 19.3.11

 

 

Gleich zu Anfang gab es eine Schweigeminute fuer Japan. Die absolute Stille einer solchen Masse DemonstrantInnen ist schwer beeindruckend. Die darauf folgenden Reden waren allesamt sehr gut. Unschlagbar Volker Loesch mit seinen 60 Luegen der Verantwortlichen von Stuttgart 21. Sobald seine Rede im Netz verfuegbar ist, werde ich sie hier einstellen. Jede einzelne Luege wird mir einen extra Absatz wert sein :)

 

Ein Geburtstagslied wurde von uns allen fuer Dieter Wagner gesungen, der am 30.9. sein Augenlicht beim Polizei-Einsatz durch Wasserwerfer verloren hatte.

 

Als wir uns nach der Kundgebung in Bewegung setzten, dauerte es eine Stunde, bis auch die Letzten los laufen konnten - so viele waren wir. Gleich zu Anfang der Runde standen die ZaehlerInnen, klickten uns alle ab und hielten abschliessend das Ergebnis fest: 58.200! Wobei gesagt werden muss, dass etliche nicht mitliefen und viele von uns ueberall am Wegrand standen, um sich den Zug anzuschauen. Wir koennen also locker auf 60.000 - 65.000 schaetzen. Die angegebene Zahl im SWR etc. mit 18.000 ist absolut laecherlich und soll wieder einmal mehr dazu dienen, unseren Widerstand unter den Teppich zu kehren. Hatten wir es anders erwartet?

 

 

Demo 19.3.11

 

 

Demo 19.3.11

 

Wie ueblich mussten wir uns trotz komplett gesperrter Strasse vor dem Landtag wieder in Massen durchs Nadeloehr zwaengen und auf eine Spur beschraenken. Damit soll klar gemacht werden, dass wir potentiell gefaehrlich sind und den Landtag mitsamt Bannmeile stuermen koennten. Unsere Rufe: "Luegenpack!" und "Mappus weg!" bekam heute eine ganz besondere Bedeutung in Hinsicht auf die Wahl in acht Tagen und hat ihnen bestimmt die Ohren klingeln lassen. 

 

 

Demo 19.3.11

 

 

Demo 19.3.11

 

Demo 19.3.11

 

Demo 19.3.11

 

 

(Ich bin etwa in der Mitte der Demo mitgelaufen. Mehr Bilder rechts bei Fotoalben.)

 

Wir werden bei unserer Mappschiedsparty am Schlossplatz alle dabei sein und die Sektkorken fliegen lassen! 

 

 



 


 


Veröffentlicht in Protest-Infos

Kommentiere diesen Post

Juliane 03/20/2011 08:52


Ganz vielen Dank für den Bericht.
Bin auch schon gespannt auf die 60 Lügen.

Beste Grüße vom Bodensee


stuttgart-steht-auf 03/20/2011 10:05



Ich hab sie schon per Video und werde sie gleich einstellen.


Gruesse zum schoenen Bodensee



Felix 03/20/2011 07:25


Es waren wirklich verdammt viele gestern, die offizielle Zahl von 18000 ist wieder mal intelligenzbeleidigend. Ich war übrigens einer derer, die nicht mitgelaufen sind, da ich bis 13:30 Uhr
arbeiten musste und mir das dann einfach zuviel war.
Kleines Detail am Rande: Als die letzten vom Schlossplatz durch die Planie gezogen sind kamen auch schon wieder die ersten über die Bolzstraße auf dem Schlossplatz an. Der Kreis hätte sich
diesmal
also fast geschlossen :)


stuttgart-steht-auf 03/20/2011 10:16



Wow :) Das erinnert fast an den 1. Oktober 2010, als die Ersten wieder im Park ankamen und die Letzten erst los liefen. Damals mussten sich viele einen Weg durchs Gehoelz suchen, damit sie
ueberhaupt irgendwie auf die Strasse kamen. Sorgte gestern bestimmt fuer gute Laune, den Zug von Anfang bis Ende anzuschauen...



Ingrid 03/20/2011 00:33


Die heutige Demo war eine der besten, die ich miterlebt habe.
Vor allem, weil unsere Lebensfreue und die Leichtigkeit, die nach dem 30.09. und nach dem Faktencheck verloren gegangen war, wieder zurück ist!
Die Trommelsession von "Lokomotive Stuttgart", die zu einer spontanen Straßenparty führte (übrigens absolut fassungs- und verständnislos beobachtet von 3 Befürwortern und 4 Polizisten), wird mir in
unvergeßlicher Erinnerung bleiben.


stuttgart-steht-auf 03/20/2011 10:03



Die Trommelsession habe ich leider nicht mehr mit erlebt, da ich mein Auto vor allzu hohen Parkgebuehren retten musste - uebrigens auch ein Zeichen dafuer, dass unglaublich viele Leute unterwegs
waren, denn normalerweise hatte ich in 99 % immer Glueck mit Parkplaetzen. 


Dass besagte vier Polizisten fassungslos waren, kann ich nachvollziehen. Sie koennen mit unserer Lebensfreude nicht umgehen, zumal das etwas ist, was ihnen absolut abgeht.