Mappus über Guttenberg: Er verdient großen Respekt.

Veröffentlicht auf von stuttgart-steht-auf

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, "Lichtgestalt, Politstar, Medienliebling und Überflieger" stolperte in den letzten Tagen über das Abkupfern seiner Doktorarbeit und seinem nachfolgenden Verschleppen der Wahrheit. Er trat heute zurück, nicht ohne sich selber vorher zum Opfer der Medien zu machen. Staunenswert auch die Kommentare unter dem Artikel, vor allem was MP Mappus dazu zu sagen hat: 

 

link

 

"Er ist den Weg gegangen. Er verdient großen Respekt".

 

Immerhin hätte zu Guttenberg in den nächsten Tagen mehrere Termine in Baden-Württemberg gehabt und Herr Mappus wollte sich laut ZDF im Glanz der Lichtgestalt sonnen. Wir dürfen gespannt sein, ob die Termine trotzdem wahrgenommen werden und wenn ja, wie das Ganze verkauft wird. Der Glanz allerdings dürfte sehr abgenommen haben.

 

MP Mappus hat sich nie bei uns für den 30.9. und seine Konsequenzen entschuldigt und noch weniger die Verantwortung dafür getragen, obwohl mittlerweile längst klar ist, dass er zumindest davon gewusst hat - er war  bei den Vorbesprechungen vor dem Polizei-Einsatz dabei - und es gab genug Anzeichen dafür im Untersuchungsausschuss, dass seine Beteiligung daran größer war, als er zuzugeben bereit ist. Immerhin hat er uns vor jenem Tag den Fehdehandschuh hingeworfen. Die Polizeitaktik wurde um die Jahreswende im Gegensatz zum letztem Sommer sogar noch einen Gang hochgefahren.

 

Wenn er also einem Guttenberg, der sich des Betruges schuldig gemacht hat, größten Respekt entgegen bringt für seinen Rücktritt, welcher an sich hätte selbstverständlich, unverzüglich und ohne Schuldzuweisungen erfolgen müssen, welche Erwartungen hat Herr Mappus dann an uns, was den Schwarzen Donnerstag mit folgenden Konsequenzen angeht:

 

Gezählte 400 Verletzte, darunter einige Schwerverletzte.

 

Ungezählte seelische Schäden bei Tausenden

 

Vertrauenseinbrüche zu unseren Volksvertretern

 

und zur Polizei, unserem Freund und Helfer.

 

Wie viel Respekt darfs für all das sein, das ungleich schwerer wiegt als ein Betrug?

 

Bezugnehmend auf Ihre Worte von oben:

 

Quo vadis MP?

 

 Das böse Remix - bei YouTube von iamstranded66. Beeindruckend zwischen all der Polizeigewalt sind die Einblendungen von Aussagen an und zu jenem Tag über TV von den Herren Mappus und Rech.

 

 

 

                    
                            

 

Veröffentlicht in Allgemein

Kommentiere diesen Post